Die wichtigsten Infos über die privat Krankenversicherung mit einem Vergleich der Leistungen der privaten KV mit der GKV.
Rubriken:     Gesetzliche Krankenversicherung     |      Private Zusatzversicherung     |     Privat Krankenversicherung    |     Pflegeversicherung
Sie sind hier: Startseite Gesetzliche Krankenkassen >> privat Krankenversicherung

Die privat Krankenversicherung im Vergleich mit der GKV

Selbstständige und Freiberufler oder Beamte können ohne weitere Bedingungen in die privat Krankenversicherung wechseln. Angestellte und Arbeiter dürfen erst wechseln, wenn Sie über der Versicherungspflichtgrenze verdient haben, die im Jahr 2017 bei einem jährlichem Einkommen von 57.600 Euro liegt.

Da die gesetzlichen Krankenkassen finanziell sehr schlecht dastehen, können diese natürlich auch nicht mit einer besonders guten Versorgung ihrer Kunden im Krankheitsfall glänzen. Private Krankenversicherungen sind, was das Leistungsspektrum angeht, Welten von der gesetzlichen Krankenversicherung entfernt.

Nachteilig sind allerdings die Kosten für Familienmitglieder. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung sind Familienangehörige beitragsfrei mitversichert. Bei privaten Krankenversicherungen nicht. Jedes einzelne Familienmitglied muss zusätzlich versichert werden, was mit steigenden Kosten verbunden ist.

Ein weiterer Unterschied ist, dass die Beitragssätze der gesetzlichen Krankenversicherung  prozentual vom Bruttoeinkommen berechnet werden. Privat Krankenversicherungen berechnen die monatlichen Beiträge nach dem persönlichen Krankheitsrisiko des Versicherten.
Mit in die Bewertung fließen ein: Das Alter, das Geschlecht, der Beruf und der Gesundheitsstatus. Wer jung ist, gut verdient und keine Vorerkrankungen hat, zahlt bei einer privaten Krankenversicherung oft günstigere Beitragssätze als bei der staatlichen.

Die Vorteile einer privat Krankenkasse sind groß. Es werden vielerlei Kosten übernommen, welche oft von der gesetzlichen Krankenversicherung nicht mal teilweise übernommen werden.
Zum Beispiel gibt es keine Praxisgebühren, man kann sich den Arzt frei aussuchen, gesetzlich Versicherte sind gezwungen einen Kassenarzt aufzusuchen. Manche Krankenkassen bieten an, dass sie die Kosten für einen Krankentransport übernehmen wenn man im Ausland schwer erkrankt. Das sind Kosten welche einen gesetzlich Versicherten schwer treffen würden, bedenkt man was es kostet, müsste man von Australien nach Deutschland gebraucht werden.

Außerdem bieten zahlreiche privat Krankenversicherungen alternative Behandlungsmöglichkeiten an, wie Massagen und Kuren, teilweise nur mit nur geringem oder gar keinen Zuzahlungen. Natürlich ist es auch wesentlich angenehmer im Krankenhaus in einem Ein- oder Zweibettzimmer zu liegen, in dem man ganz allein entscheiden kann was man am Fernsehen guckt, als die Schlafgeräusche und Jammerleute seiner Zimmergenossen mitanhören zu müssen. Chefarztbehandlungen sind im Regelfall auch im Versicherungspaket enthalten. Das bedeutet, dass man nicht vom Stationsarzt betreut und Beraten wird sondern vom Chefarzt selber. Viele Menschen haben ein besseres Gefühl dabei, wenn sie von einem erfahrenen Arzt behandelt werden, als von einem Arzt, der noch nicht so viel Erfahrung hat.

In der Regel werden Tagegelder gezahlt wenn man einige der PKV Leistungen, welche einem zustehen, nicht in Anspruch nimmt. Privatversicherungen bieten meist ein Standardpaket an welche man durch Zusatzversicherungsmodule optimieren kann, man kann sich entscheiden ob man noch eine zusätzliche Sicherheit, z.B. für Zahnersatz benötigt. Auch die Qualität des Zahnersatzes unterscheidet sich von den staatlichen Versicherungsleistung. Prothesen und Kronen sind aus hochwertigen Materialien, während bei Kassenpatienten gerne auch mal Materialien wie Amalgam genommen werden deren Unbedenklichkeit umstritten ist.

Beiträge, Leistungen und Vertragsbedingungen sind wichtige Bewertungskriterien für die privat Krankenversicherung (private KV). Damit teure Fehler vermieden werden, sollte vor einem Wechsel in die PKV ein Vergleich angefordert werden.

Unser Service für Sie: Fordern Sie kostenlos und unverbindlich einen Vergleich der besten privat Krankenversicherung an und lassen Sie sich ein individuell ausgearbeitetes Angebot machen. Über ein bundesweites Netz von angeschlossenen Finanzexperten bekommen Sie einen auf Ihre Wünsche abgestimmten Vorschlag zur PKV von einem unabhängigen Experten in ihrer Nähe, der auch Fragen kompetent beantworten kann. Hier kann man einen PKV Vergleichsrechner nutzen, um die Tarife der privaten Krankenversicherungen direkt online zu vergleichen.